Künstler

Pedro Ribeiro Rodrigues

Gitarre

1984

Pedro Ribeiro Rodrigues ist ein klassischer Gitarrist und stammt aus Portugal. Er gibt Konzerte und ist als Gitarrenlehrer und Arrangeur tätig. Sein Debüt-Album mit eigenen Transkriptionen der Sonaten von Carlos Seixas ist die einzige Aufnahme für Solo-Gitarre, die ausschließlich Werken dieses portugiesischen Komponisten gewidmet ist.

Ursprünglich interessierte er sich sehr für Karate, doch sein älterer Bruder brachte ihn bald mit verschiedenen Instrumenten in Kontakt. Nach einer Fado-Darbietung, bei der er von José Fontes Rocha, dem legendären Gitarristen von Amália Rodrigues, begleitet wurde, riet dieser seinen Eltern, ihn für eine reguläre Musikausbildung anzumelden.

Pedro Ribeiro Rodrigues studierte bei Dejan Ivanovic am Conservatório de Música Jaime Chavinha in Minde (Portugal) sowie bei Darko Petrinjak an der Musikakademie Zagreb (Kroatien). Er besuchte Meisterklassen bei Zoran Dukic, Carlo Marchione, Pablo Márquez und Costas Cotsiolis.

Neben seiner Tätigkeit als Solist ist Pedro Ribeiro Rodrigues auch als Kammermusiker aktiv und tritt gemeinsam als Duo mit Sopran, Flöte oder Bratsche auf. Außerdem ist er Gründungsmitglied des Gitarrentrios „Elogio“ (zusammen mit Petrit Çeku und Tomislav Vukšic).

Pedro Ribeiro Rodrigues unterrichtet Gitarre und Kammermusik an der Musikschule „Zlatko Grgoševic“ in Zagreb und ist Mitbegründer und Dozent beim Festival Youngmasters in Samobor (Kroatien). Seine Schüler haben bereits zahlreiche Preise bei internationalen Wettbewerben gewonnen. Kürzlich präsentierte er bei einem Vortrag eine neue Unterrichtmethode für Gitarre unter dem Titel „Well-tempered lesson“.

Pedro Ribeiro Rodrigues spielt auf einer Gitarre von Antonio Zwirn.