Künstler

Eoin Ducrot

Violine

Der Ire Eoin Ducrot ist einer der vielversprechenden Geiger seiner Generation. Während seiner Studienzeit in Irland, Frankreich und der Schweiz ist Eoin zu einem vielseitig geschulten Künstler geworden, der regelmässig als Solist, Kammermusiker und Orchestermusiker auftritt. So hat er kürzlich den 3. Preis beim renommierten Zürcher Wettbewerb „Rahn Musikpreis“ gewonnen. Auch gewann er einen Konzertwettbewerb in Basel, in dessen Folge er ein Brahms Violinkonzert mit dem Sinfonieorchester Basel geben konnte.

Im Alter von 17 Jahren bekam er hervorragende Kritiken für seine Prämiere von Sam Perkin`s zweiten Violinkonzert „Voice“, das ihm, Eoin Ducrot, gewidmet war. Eoin spielt in einem Duett mit dem italienischen Pianisten Chiara Opalio, mit dem er den ersten Preis des HSM Duo-Wettbewerbs gewann. Sie treten gemeinsam bei Konzerten in ganz Europa auf und werden Anfang 2019 ein Konzert in der Zürcher Tonhalle geben. Darüber hinaus wurden sie von Sir Andras Schiff eingeladen, beim Beethoven Festival in Bonn im Juni 2019 zu spielen.

Als erster Violinist des Opalio Quintet war er Finalist und Gewinner beim „Ysaye International Competition“ und beim „International Chamber Music Competition“ in Pinerollo in Turin, Halbfinalist beim Credit Suisse Jeune Solistes Wettbewerb sowie der Gewinner des zweiten Preises beim Orpheus Wettbewerb. Er trat beim Engadin Festival und beim Schweizer Kammermusikfestival in Adelboden auf. Weitere Konzerte gab er in Italien, Frankreich und Irland im Rahmen einer Sommertour 2017. 

Eoin ist ebenfalls erster Violinist des Hydra Ensembles im irischen Cork, welches eine Sommertour mit sechs Konzerten als Quartet und Quintet im Jahr 2016 durch den irischen „Arts Council“ finanziert bekam. Seit 2013 ist Eoin junger Künstler des „West Cork Chamber Music Festival“. Kürzlich agierte er als Konzertmeister des „Aurora Festival Orchestra“ in Schweden und des Basler Hochschulorchesters und ist reguläres Mitglied des „Neuen Orchesters Basel“.

Kürzlich komplettierte er seine Masterstudien in der Schweiz mit den bestmöglichen Noten. Er setzt seine Studien dort fort und ist eingeschrieben für ein spezielles Solisten-Masterstudium in der Klasse von Raphael Oleg und für ein Streichquartett-Masterstudium mit Rainer Schmidt. 

Eoin besuchte Meisterklassen mit weltbekannten Musikern wie beispielsweise Andras Schiff, Midori, Sarah Chang, Ferenc Rados und Ana Chumachenco. Ebenso spielte er mit Quartetten wie Hagen, Casals, Kelemen, Danish, Doric, Zemlinsky, Danel, Vanbrugh und vielen anderen.